Entscheidungen treffen

Entscheidung treffen

Entscheidungen treffen ist für viele eine Mammutaufgabe. Wusstest Du, dass Du Dich schon direkt nach dem Aufstehen entschieden hast? Viele treffen wir ganz unbewusst, das sind die, welche wir gar nicht bemerken. Es ist eine Art Automatismus die statt findet. 

Du kannst es nicht vermeiden

So lange Du lebst, musst Du Dich entscheiden. Du entscheidest ob du Kinder bekommst, heiratest, umziehst, welchen Job Du nachgehst, ob Du heute die blaue oder schwarze Jeans anziehst, mit dem Bus, Auto oder vielleicht zu Fuß zur Arbeit gehst. Das sind nur wenige Beispiele. 
Veränderte Lebensumstände bringen uns dann erneut vor Entscheidungen. Dies sind dann oft diese, vor denen wir uns fürchten. Wir haben Angst uns falsch zu entscheiden. Im übrigen sind auch die Aussagen wie „Ich schlafe noch eine Nacht darüber“ ebenfalls Entscheidungen. Du hast Dich entschieden Deine Entscheidung aufzuschieben. Dies ist meist dann so, wenn es um die schwierigen Dinge im Leben geht. Dinge, dessen Fehlentscheidung tatsächlich Konsequenzen auf unser Leben hätten. 

 

Entscheidung = Scheidung

Hinter jeder Entscheidung steckt eine Scheidung. Wir haben nur zwei Alternativen und müssen uns so von einer trennen. Oftmals unwiderruflich und genau das macht uns Angst. Unwiderruflich, es gibt keinen Weg zurück. In unseren Glaubenssätzen haben wir tief verankert, dass es nur falsche oder richtige Entscheidungen gibt. Haben wir uns einmal falsch  entschieden fühlen wir uns als Versager. Deshalb bevorzugen wir immer die Sicherheit, unsere Komfortzone. Doch oftmals gehen uns hierbei viele Chancen und Möglichkeiten verloren, die wir bewusst ablehnen, weil wir sonst ein Gebiet betreten müssten welches uns fremd und unsicher ist. Dabei lassen wir völlig außer Acht, das Leben ausserhalb der Komfortzone beginnt. Entscheidungen treffen erfordert Mut und Selbstbewusstsein. 

Wie können wir uns einfacher entscheiden?

Wir müssen einfach abwägen:

  • Geht es um Leben oder Tod?
  • Welche Auswirkungen hätte eine falsche Entscheidung in 5 Jahren auf mein Leben?
  • Ist mir die finanzielle Sicherheit wichtiger als meine eigene Person, mein Leben? Kein Geld der Welt ist einen Job wert, den einen unglücklich macht!
  • Pro und Contra mit entscheidungsfreudigen Freunden oder bekannten aufstellen.
  • Jede Entscheidung ist eine Scheidung aber trotzdem gehören Fehlentscheidungen dazu. Wenn wir alles schon wüssten, müssten wir uns ja nicht entscheiden. 
  • Wenn Du Dich einmal entschieden hast, dann sehe die Entscheidung als gefallen. Stell sie nicht immer und immer wieder in Frage. Du hast Dich entschieden und somit ist es gut.
  • Schaffe klare Bedingungen und setze Dich nicht unter Druck. In der Ruhe liegt die Kraft!